News

Deluxe gereinigt: Unsere Forderungen - eine saubere Sache!

Jugend Hannover-Heide-Weser

Deluxe gereinigt: Unsere Forderungen - eine saubere Sache!

Tarifrunde ÖD 2018: Aktion der Jugend am 23.03.2018 in Hannover

 
Den Auszubildenden und jungen Beschäftigten der ver.di Jugend ist die Unterstützung ihrer Forderungen in der aktuell laufenden Tarifrunde öffentlicher Dienst wichtig.

100€ für Azubis, 6% mindestens aber 200€, eine unbefristete Übernahme nach der Ausbildung, die Tarifierung von bisher nicht geregelten Ausbildungs- & Praktikumsverhältnissen (z.B. Physiotherapeut_innen) und die Erwartung, nicht weniger Urlaub als die Kolleg_innen im Betrieb zu haben, darum geht es ihnen.

Diese Forderungen sprühten sie mit Kindersprühkreide in der vergangenen Woche am Rande einer großen ver.di Warnstreikkundgebung auch in die Luisenstraße.

Leider kam dies bei in der Luisenstraße ansässigen Geschäftsleuten nicht gut an, sie beschwerten sich bei ver.di.

Mit einer Aktion an diesem Freitag wurden nun nicht nur Eimer und Schrubber in die Hand genommen, sondern auch aktiv Passant_innen auf die Forderungen der Auszubildenden und jungen Beschäftigten im öffentlichen Dienst angesprochen.

Auch der Geschäftsführer des ansässigen Hotels Herr Veit Pagel wurde zu einem persönlichen Austausch kurzfristig von den Jugendlichen auf die Straße gebeten. Er teilte die Meinung der aktiven Kolleg_innen, miteinander reden und austauschen hat noch nie geschadet. Ebenfalls ist es wichtig, sich für seine Ausbildungs- & Arbeitsbedingungen in den verschiedenen Berufsgruppen stark zu machen.

Das spezielle Farbtöne wie rot und schwarz nun immer noch sichtbar sind und das ein oder andere Regenschauer mehr benötigen, kann man geteilter Meinung sehen. Der öffentlichen Wahrnehmung von Forderungen junger Menschen im Berufsleben hat diese Aktion definitiv nicht geschadet, im Gegenteil.